Betelgeuse


Dieses Bild des Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) zeigt den Supergiganten Betelgeuse (Credit: ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)/E. O’Gorman/P. Kervella)

Betelgeuse - oder auch Beteigeuze - ist neben Rigel einer der dominierenden Sterne des Orion, weshalb beide ferner als Alpha und Beta Orionis bekannt sind. Der Name Betelgeuse kommt aus dem arabischen und taucht bereits im Katalog des Astronomen Abd ar-Rahman as-Sufi (903-986) auf.


Betelgeuse ist neben Antares einer der beiden Supergiganten am Himmel. Er ist 425 Lichtjahren von uns entfernt und hat einen Durchmesser von über 650 Sonnendurchmessern, damit ist er einer der größten Sterne, die wir kennen. Seine Ausdehnung beträgt 2,9 AU und er gehört zum Spektraltyp der roten Supergiganten.


Betelgeuse scheint 60.000-mal heller als unsere Sonne und hat wahrscheinlich den meisten Kernbrennstoff schon verbraucht, dadurch hat sich der heiße Kern verdichtet und der äußere Teil sich ausgedehnt. Wahrscheinlich ist auch, dass in seinem inneren Helium zu Kohlenmonoxid und Sauerstoff fusioniert wird.


Betelgeuse ist über einen längeren Zeitraum variabel und hat einen Teil seiner Hülle ausgestoßen, die ihn in einer Schale aus Staub umgibt, doch ist diese Schale nicht gleichmäßig, denn Betelgeuse besitzt eine gigantische Rauchfahne, die eine 6-mal größere Ausdehnung hat als der Durchmesser des Sterns [1]. Er besitzt die 12-17 fache Masse unserer Sonne und wird eines Tages in einer Supernova Explosion vergehen.


Betelgeuse ist von großem astronomischen Interesse, da er einer der ersten Sterne war, die mithilfe der Interferometrie vermessen wurden und es ist möglich, das er in den nächsten 1000 Jahren explodiert und dann für einige Monate so hell wie der Mond leuchtet.


[1] http://www.eso.org/public/outreach/press-rel/pr-2009/pr-27-09.html


#Orion #Sterne #Supernova

von Sven Piper

© 2019 astris

  • LinkedIn App Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon
  • Twitter App Icon
  • Facebook App Icon
  • Vimeo Social Icon