Aristarch von Samos


Wussten Sie, dass 1800 Jahre vor Nikolaus Kopernikus bereits der griechische Astronom und Mathematiker Aristarchos von Samos erkannte, das die Erde um die Sonne kreist und er deswegen auch als der "Kopernikus der Antike" bezeichnet wird?


Über Aristarch ist relativ wenig bekannt. Er wurde auf der Insel Samos 310 v. Chr. geboren und lebte zumindest zeitweise auch in Alexandria. Gestorben ist er 230 v. Chr. Er soll ein Schüler des Straton von Lampsakos (340-270) gewesen sein, welcher seinerseits die Schule des Aristoteles (384-322) besucht haben soll. Das meiste, das wir heute über ihn wissen verdanken wir Archimedes, der ihn in seinem Werk „Der Sandrechner“ würdigte. [1]


Auch wenn lange Zeit das Geozentrische Weltbild - ebenfalls bekannt als Ptolemäisches Weltbild - vorherrschte (was Jahrhunderte später von der christlichen Kirche übernommen und entschieden verteidigt wurde, wie u.a. Galileo Galilei erfahren musste) gab es auch schon im antiken Griechenland bereits Astronomen, die den Lauf der Gestirne richtig erkannten und die Erde nicht als Mittelpunkt des Universums, sondern als ein Planet, der um die Sonne kreist, wahrnahmen. Auch wenn dies damals schon nicht risikolos war, denn wie Plutarch im Dialog Über das Mondgesicht schreibt, traf Aristarch mit seinen Ansichten auf wenig Gegenliebe und seine Zeitgenossen hätten ihn gerne wegen Gottlosigkeit angeklagt. Deswegen lehnten die meisten Gelehrter dieser Zeit, seine Erkenntnisse ab und nur Seleukos von Seleukia scheint von ihnen überzeugt gewesen zu sein. [2]


Später prägte Aristarch auch schon den Begriff der Fixsterne und erkannte, die kugelförmige Gestalt der Erde. Des Weiteren gelang es ihm den Durchmesser des Mondes annähernd richtig zu berechnen. Allerdings scheiterte er mit seinen trigonometrischen Verfahrens bei der richtigen Berechnung der Entfernung von Sonne und Mond (1:20 statt 1:390).

Die Mondkrater Aristarchus (links) und Herodotus, aufgenommen von Apollo 15 (Copyright NASA)

Ihm zu Ehren ist ein Plateau mit einem 40 km großen Krater auf dem Mond benannt.


[1] https://www.theologie-naturwissenschaften.de/diskussion/unsere-themen/einzelansicht/aristarch-von-samos-der-kopernikus-der-antike/

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Aristarchos_von_Samos


von Sven Piper

© 2019 astris

  • LinkedIn App Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon
  • Twitter App Icon
  • Facebook App Icon
  • Vimeo Social Icon