von Sven Piper

© 2019 astris

  • LinkedIn App Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon
  • Twitter App Icon
  • Facebook App Icon
  • Vimeo Social Icon

Altair

November 10, 2017

Altair ist einer der beeindruckendsten Sterne am Himmel, er ist der zwölfhellste Stern und der Alpha Stern des Sternbildes Adler (Aquila). Er ist der südliche Anker des berühmten Sommerdreiecks, welches er mit den Sternen Daneb und Vega bildet. Der Name Altair kommt aus einer arabischen Redewendung und bedeutet "fliegender Adler".

 

Durch seine Lage mit seinen beiden Nachbarn, dem Beta Stern Alshain und dem Gamma Stern Tarazed, erinnert er für einen Beobachter auf der Erde, an einem Adler mit ausgestreckten Flügeln.

 

Alle Sterne des Sommer Dreiecks leuchten heller als unsere Sonne und sind auch deutlich heißer, es sind aber alles Einzelsterne. Mit 7800 Grad Kelvin ist Altair der kühlste der drei Sterne. Daneb und Vega haben eine Temperatur von 9500 Grad Kelvin. Altair ist 16,8 Lichtjahre von uns entfernt und sein Radius ist der 1.7 fache unserer Sonne und er besitzt eine Rotationsperiode von neun Stunden, wohingegen unsere Sonne etwas mehr als 25 Tage braucht. Durch seine schnelle Rotation ist sein Äquatordurchmesser 14 % größer als sein Poldurchmesser. Es wurde bei ihm eine Rotationsgeschwindigkeit von 210 Kilometern/Sekunde gemessen.

 

Altair spielt in der chinesischen Mythologie eine Rolle in einer Liebesgeschichte von Qi Xi in der Niu Lang (Altair) und seine beiden Kinder (Aquila -β and -γ) von ihrer Mutter Zhi Nü (Vega)  getrennt werden, welche auf der anderen Seite des Flusses (Symbol für die Milchstraße) steht.

Tags:

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload