von Sven Piper

© 2019 astris

  • LinkedIn App Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon
  • Twitter App Icon
  • Facebook App Icon
  • Vimeo Social Icon

Wichtiges Molekül in Venus Atmosphäre entdeckt

May 16, 2008

Hydroxyl, ein wichtiges aber schwer zu entdeckendes Molekül, wurde von der Venus Express Sonde in der oberen Atmosphäre der Venus entdeckt. Es ist das erste Mal, dass dieses Molekül in der Atmosphäre eines anderen Planeten gefunden wurde. Man nimmt an, dass es ein "Atmosphären Reiniger" ist.

 

Dass es Teil von Venus dichter, Treibhaus-artiger Atmosphäre ist, hilft den Wissenschaftlern dabei, die Umweltbedingungen auf unserem Nachbarplaneten besser zu verstehen. "Venus Express hat uns schon gezeigt, dass die Venus unserer Erde ähnlicher ist, als wir dies einst dachten. Die Entdeckung von Hydroxyl bringt uns nun noch einen Schritt weiter", sagt Giuseppe Piccioni, einer der leitenden Forscher des VIRTIS Experiments auf Venus Express.

 

Man nimmt an, dass Hydroxyl wichtig für die Atmosphäre eines Planeten ist, weil es hochreaktiv ist. Auf der Erde spielt es eine Schlüsselrolle bei der Neutralisierung von Schadstoffen in der Atmosphäre. Wissenschaftler nehmen an, dass es auf dem Mars hilft, das Kohlendioxid in der Atmosphäre zu stabilisieren und verhindert, dass es sich zu Kohlenmonoxid umwandelt. Zusätzlich wird angenommen, dass es eine wichtige Rolle bei der Sterilisation des Marsbodens spielt, und dadurch die oberen Schichten feindlich für mikrobiologisches Leben sind.

 

Hydroxyl besteht aus je einem Wasserstoff- und Sauerstoffatom. Es wurde in der Umgebung von Kometen gefunden, wobei man aber annimmt, dass die Produktion dort auf ganz anderem Wege stattfindet, als in der Atmosphäre eines Planeten.

 

Auf der Erde wurde gezeigt, dass Hydroxyl aufgrund der Allgegenwart von Ozon vorkommt. Aus dieser Untersuchung leiten die Wissenschaftler ab, dass dies auch auf der Venus der Fall ist. Venus Express hat gezeigt, dass der Anteil von Hydroxyl in der Venus Atmosphäre stark schwankt. Er kann sich von einem Orbit zum nächsten um 50% unterscheiden, was vielleicht an den unterschiedlichen Ozonkonzentrationen in der Atmosphäre liegt.

 

“Ozon ist ein wichtiges Molekül für jede Atmosphäre, weil es die ultraviolette Strahlung von der Sonne stark absorbiert", sagt Piccioni. Der Betrag der absorbierten Strahlung ist einer der Hauptparameter, der für die Erhitzung und Dynamik einer Planeten Atmosphäre verantwortlich ist. Auf der Erde erhitzt es die Stratosphäre und verleiht ihr ihre Stabilität. Gleichzeitig wird die Biosphäre vor der schädlichen ultravioletten Strahlung geschützt.  

 

Computermodelle werden nun in der Lage sein zu berechnen, wie die unterschiedlichen Ozon Konzentrationen die unruhige Atmosphäre der Venus beeinflussen.

 

Quelle: ESA

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload