• Sven Piper

Stephen Hawking


Stephen Hawking bei der NASA

Stephen Hawking war ein brillanter Theoretiker und außer Roger Penrose und John Archibald Wheeler gab es wohl niemanden der mehr über Schwarze Löcher wusste als er. Des Weiteren war er ein sehr erfolgreicher Buchautor. Seine Bücher stellten meist komplexe Sachverhalte vereinfacht dar und beinhalteten viele Anekdoten.


Stephen Hawking wurde am 8. Januar 1942 in Oxford geboren, genau dreihundert Jahre nachdem Tod Galileis, worauf Hawking gerne hinwies, aber nur, um im gleichen Atemzug diese Aussage mit einem Understatement zu kommentieren ("genau wie ungefähr 200.000 andere Kinder auch").


Er ist zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs in Oxford aufgewachsen und war nach eigenen Angaben nur ein mittelmäßiger Schüler. 1959 begann er mit einem Physikstudium in Oxford, obwohl seine Eltern lieber wollten, dass er Medizin und er selber lieber Mathematik studiert hätte, doch wurde dieses Fach damals in Oxford nicht angeboten. Obwohl er an einer sehr seltenen Krankheit (ALS - Amyotrophic Lateral Sclerosis) erkrankt ist, die alle Muskeln schwächte und er fortan an dem Rollstuhl zur Fortbewegung gefesselt war, beendete er sein Studium und arbeitete jahrzehntelang auf diesem Gebiet. Seine Promotion bekam er in Cambridge auf dem Gebiet der Kosmologie. 1985 gab es einen weiteren Schicksalsschlag, denn in einer Operation mussten ihm die Stimmbänder entfernt werden und seitdem war er auf einen sprechenden Computer angewiesen.

"Jede mathematische Formel in einem Buch halbiert die Verkaufszahl dieses Buches."

Er fand unter anderem heraus, dass Schwarze Löcher gar nicht so schwarz sind, sondern Gammastrahlen aussenden, die so genannte Hawkingstrahlung.


Von 1979 bis 2009 war Stephen Hawking "Lucasian Professor" für angewandte Mathematik und theoretische Physik an der Universität Cambridge. Sein berühmtester Vorgänger in dieser Position war der Begründer der modernen Physik, Isaac Newton.


Des Weiteren trat er in Fernsehserie Star Trek - The Next Generation (Folge "Angriff der Borg Teil 1") auf und spielte sich selbst. Stephen Hawking, Albert Einstein und Isaac Newton spielen mit dem Androiden Data eine Partie Poker und diskutieren dabei über die Relativitätstheorie und die Theorie der Quantenmechanik. Darüber hinaus hatte er mehrere Gastauftritte bei den Simpsons und der Big Bang Theory.


Hawking starb am 14. März 2018.


#Hawking #Physik #StarTrek

von Sven Piper

© 2019 astris

  • LinkedIn App Icon
  • Instagram
  • YouTube Social Icon
  • Twitter App Icon
  • Facebook App Icon
  • Vimeo Social Icon